Trennung & Scheidung


Trennung und Scheidung

Bei einer Eheschließung entscheiden sich zwei Menschen die sich lieben ihre Wege gemeinsam weiterzugehen. Sie haben gemeinsame Pläne und Träume. Diese Liebe verändert sich im Laufe der Jahre und plötzlich existieren keine Gemeinsamkeiten mehr. Die Beziehung geht immer mehr auseinander und letzten Endes wird die Scheidung eingereicht. Bevor man dieses Stadium ergibt, gibt es vielleicht noch die Möglichkeit, die Ehe zu retten.

Ehe-, Familien- und Lebensberatung

Durch die Ehe-, Familien- und Lebensberatung sollen Familien Hilfe und Unterstützung erhalten in Fragen der allgemeinen Lebensplanung, bei der Bewältigung schwieriger Lebensphasen und kritischer Lebensereignisse, bei Familienkonflikten, insbesondere bei Problemen in Ehe- und Partnerschaft sowie bei Trennung und Scheidung. In Einzel- oder Gruppengesprächen haben die Ratsuchenden nicht nur die Möglichkeit über ihre Probleme zu reden, sondern es wird zugleich gemeinsam nach sinnvollen Wegen aus der Krise bzw. einem erträglichen Umgang mit der Krise gesucht. Die Inhalte des Beratungsgespräches werden vertraulich behandelt.
Wenn die Familienberatung nicht geholfen hat und die Eheleute sich für die Scheidung entscheiden, so gibt es einige Voraussetzungen, die erfüllt werden müssen.
Voraussetzungen für eine Scheidung:

  • Zerrüttungsprinzip: eine Ehe kann geschieden werden, wenn sie gescheitert ist, d.h. wenn die Lebensgemeinschaft zwischen den Ehepartnern nicht mehr besteht und auch nicht zu erwarten ist, dass sie wieder hergestellt werden kann.
  • Trennungszeit: Bevor die Ehe geschieden wird, müssen die Ehegatten ein Jahr lang getrennt leben. Es ist auch möglich in der selben Wohnung getrennt zu leben, dann dürfen aber keine Aufgaben wie kochen, waschen, usw. für den Partner erledigt werden, die Ehegatten müssen getrennte Schlafzimmer haben und sie dürfen die Freizeit nicht miteinander verbringen. Die Anrechnung der Trennungszeit wird nicht unterbrochen, wenn die Ehegatten einen kurzen Versöhnungsversuch unternehmen.

Das Scheidungsverfahren

Sind beide Ehegatten deutsche Staatsbürger, so wird die Ehe nach dem Deutschen Recht geschieden. Es genügt wenn einer der Ehegatten den Scheidungsantrag stellt. Für die Antragstellung muss man sich an einen Anwalt wenden. Der Scheidungsantrag muss dann vom Anwalt beim Amtsgericht, Abteilung Familiengericht, eingereicht werden.

Eine Ehe wird nach einem Jahr getrennt leben geschieden, wenn beide Ehegatten zustimmen. Wenn einer der Ehegatten der Scheidung widerspricht, muss der andere Ehegatte Gründe fortragen um die Scheidung zu belegen.Die Scheidung kann von ca. 6 Monaten bis mehrere Jahre dauern. Es ist immer abhängig von den Umgang der Ehegatten miteinander, vom Versorgungsausgleich oder von eventuellen Streitigkeiten. Wenn die Trennung Entscheidungsreif ist, wird das Gericht in Anwesenheit der Ehegatten die Scheidung verkünden.