Solarmodule


Photovoltaik Solarmodule

Ein Solarmodul kann Sonnenlicht in elektrische Energie umwandeln. Solche Solarmodule bestehen aus einer Reihe von Solarzellen. Die gängigste Ausführung eines Solarmoduls ist eine Anordnung von Solarzellen aus Silizium, die auf einem Aluminiumrahmen fixiert sind und von einer Glasplatte abgedeckt werden. Die Leistung eines Solarmoduls wird in Wp (Watt Peak) angegeben. Dabei handelt es sich jedoch um eine Spitzenleistung, die unter Laborbedingungen erreicht wird.

Eine Photovoltaik-Anlage kann aus einem oder mehreren miteinander verschalteten Solarmodulen bestehen. Die bekannteste Anwendungsform ist sicherlich die Photovoltaik-Anlage auf dem Dach, die aus mehreren Solarmodulen besteht. Die Eigentümer produzieren damit Strom, den sie sowohl selber verbrauchen als auch ins öffentliche Stromnetz einspeisen können. Die Elektrizität, die ins öffentliche Stromnetz eingespeist wird, bekommt der Besitzer der Solarmodule nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) vergütet.