Nachrichtenportal-Nachrichten-Aktuell


03.02.2020

30 Jahre Deutsche Einheit - Selmsdorf im Gespräch.

Wie wollen wir miteinander Leben! Deutschland ist eins. Selmsdorf`er und Schlutup`er suchen ihre Historischen Meilensteine.

Der 30. Tag der Deutschen Einheit soll als ein für ganz Deutschland einendes Jubiläum begangen werden. So sollte es dann auch zwischen Selmsdorf und Schlutup sein, ist es aber nicht.

Das Jubiläumskonzept der Selmsdorfer Kommunalpolitiker soll nach Ihren Ermessen den Abklatsch der 2015-iger Mitropa-Veranstaltung gleich geschaltet werden.

https://www.selmsdorf-live.de/Nachrichtenportal-Nachrichten.8560.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=12862

Die Selmsdorfer Politiker sollten in den kommenden Monaten Vorschläge für die Feierlichkeiten und das künftige Erinnern und Gedenken der Deutschen Einheit erarbeiten und diese nicht entzweien. Dieser Beitrag soll mit einem humorvollen, augenzwinkernden Ansatz zum Nachdenken unserer Kommunalpolitiker anregen. Die Diversität der Motive spiegelt die Vielfältigkeit des Landes sowie das Motto des Jubiläumsjahres wieder – Deutschland ist eins: das gilt hierbei nicht zu vergessen.


Herzstück sind Begegnungen und Dialoge die sich direkt an der damaligen Ost-Grenze zwischen ost- und westdeutschen Ortschaften in Schlutup und nicht im Selmsdorfer Park auftaten. Beredentes Beispiel zu diesemThema stellt die erst kürzlich aufgestellte Stehle zwischen den beiden Ortschaften dar.

Die Kampagne soll mit einem humorvollen, augenzwinkernden Ansatz zum Nachdenken über deutsche Stereotype anregen. Die Diversität der Motive spiegelt die Vielfältigkeit des Landes sowie das Motto des Jubiläumsjahres wider – Deutschland ist eins.

Die Selmsdorfer Politiker werden in den kommenden Monaten Vorschläge für die Feierlichkeiten und das künftige Erinnern und Gedenken an Friedliche Revolution und Deutsche Einheit erarbeiten und diese auch konsequent umsetzen müssen.

Der Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern steht im Mittelpunkt der Jubiläumsaktivitäten. Machen Sie mit und nutzen Sie die Gelegenheit, sich einzubringen und den Dialog mitzugestalten.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook. Selmsdorf-Agentur: Karl-Heinz Kniep, 02.01.2020