24.11.2016

Sicherheitstipps der Selmsdorfer Feuerwehr rund um den Weihnachtsbaum

Von: Kniep

Alle Jahre wieder kommt es zu verheerenden Bränden durch vergessene Kerzen auf Adventsgestecken. Brennende Tannenbäume, in Brand geratene Dekorationsmaterialien, defekte oder falsch eingesetzte Lichterketten und vieles mehr halten die Feuerwehr in Atem und führen zu Einsätzen, bei denen leider oft auch Menschen verletzt werden. In Anbetracht hoher Sachschäden, die bis in die Millionenhöhe reichen können, erscheint eine elektrische Lichterkette in einem ganz anderen Licht und ist aus Sicht des vorbeugenden Brandschutzes zu empfehlen.

So verhalten Sie sich richtig:

Augen auf beim Christbaumkauf

Wenn es doch einmal brennt: Notruf 112

Ist es trotz aller Vorsorgemaßnahmen doch zu einem Brand gekommen so ist über die Notrufnummer 112 sofort die Feuerwehr zu alarmieren. Auch bei diesem Telefonat gibt es einige wichtige Regeln zu beachten, die dem Disponenten am anderen Ende der Leitung, sowie den Kräften die zur Einsatzstelle fahren, die Arbeit erleichtern. Hier der wesentliche Inhalt eines Notrufs:

1. WER ruft an? (Name des Anrufers)

2. WAS ist passiert? (Unfall, Feuer, usw.)

3. WO ist es passiert (Strasse, Hausnummer, Stadtteil, Geschoss usw.)

4. WIEVIELE Personen sind betroffen?

5. WELCHE Verletzungen?

6. WARTEN auf Rückfragen des Disponenten!


Eigene Löschversuche sollten nur dann unternommen werden, wenn man sich selbst oder andere dabei nicht in Gefahr bringt!

Rauchmelder retten Leben!

Die Brandgefahr ist nie zu unterschätzen: Rund 600 Menschen sterben jährlich in Deutschland an Bränden, die Mehrheit davon in Privathaushalten. Tödlich ist bei einem Brand in der Regel nicht das Feuer, sondern der Rauch. Bereits drei Atemzüge hochgiftigen Brandrauchs können tödlich sein, die Opfer werden im Schlaf bewusstlos und ersticken dann. Der laute Alarm des Rauchmelders warnt Sie auch im Schlaf rechtzeitig vor der Brandgefahr und gibt Ihnen den nötigen Vorsprung, sich und Ihre Familie in Sicherheit zu bringen und die Feuerwehr zu alarmieren.

Die Feuerwehr Selmsdorf wünscht allen Selmsdorferinnen und Selmsdorfern sowie ihren Gästen eine gesegnete, besinnliche und schadenfreie Weihnachtszeit.