Nachrichtenportal-Nachricht


22.09.2017

Klingeln für den Erfolg

Für uns ist es wichtig, dass wir aus den Erfolgen von heute Erfolge für morgen machen. Deshalb setzen wir auf eine starke und zukunftsfeste Wirtschaft, denn sie ist die Voraussetzung für sichere und gut bezahlte Jobs und damit auch für soziale Sicherheit. Wir setzen auf starke Familien und wollen ihnen das Leben leichter machen. Familien sollen selbst entscheiden können, wie sie leben, arbeiten, ihre Kinder erziehen oder sich ihre Zeit einteilen. Dabei unterstützen wir sie. Wir setzen auf Sicherheit und Ordnung, denn nur so können wir uns unserer Freiheit und unseren starken Zusammenhalt sichern. Wir setzen auf ein starkes Europa, das für seine Werte und Interessen eintritt und Verantwortung übernimmt. Und wir setzen auf die Menschen in unserem Land - auf jeden Einzelnen: fleißige Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, mutige Unternehmerinnen und Unternehmer, kreative Tüftler und engagierte Ehrenamtliche. Sie alle sind es, die unser Land erfolgreich machen. Auch darum geht es am 24. September. Wir wollen uns unsere Vielfalt erhalten; wir wollen niemandem vorschreiben, wie er zu leben hat; wir wollen Freiräume und Voraussetzungen dafür schaffen, damit jeder einzelne für sich und seine Familie die für ihn richtigen Entscheidungen treffen kann.

Denn darum geht`s am 24. September. Wie wollen wieder die stärkste Kraft werden, wir wollen wieder einen klaren Regierungsauftrag erhalten. Verantwortung und Lust am Gestalten - das gehört zu unserem Selbstverständnis als CDU.

Wir haben ein Programm für die kommenden Jahre und damit ein Angebot für die Bürgerinnen und Bürger - und zwar für alle und nicht für wenige. Lassen Sie uns gemeinsam für dieses Programm werben: für eine gute Zukunft und für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben.

Gute Gründe CDU zu wählen

"Wir könnten ruhig ein bisschen stolzer auf unser Land sein". Deutschland ist das einzige Land, das von außen besser beurteilt wird als von seinen Einwohnern. Also rational und analytisch betrachtet können wir sehr zufrieden sein. Nur nehmen wir das selber so nicht ausreichend wahr. Diese Eigenwahrnehmung hat sich in den vergangenen Jahren zum Positiven entwickelt, aber sie könnte aus meiner Sicht noch besser sein. Also packen wir es an!

Ich wähle Mutti!
Karl-Heinz Kniep aus Selmsdorf