Nachrichtenportal-Nachricht


14.09.2014

Jugendbegegnungen im neuen Programm Erasmus+ gestalten

Jugendbegegnungen im Programm Erasmus + sind mehr als ein Aufeinandertreffen Jugendlicher für einen gewissen Zeitraum.

Junge Menschen treffen sich, lernen sich, ihre Kultur und ihre Sprache kennen, tauschen Ideen aus und realisieren gemeinsame Projekte. Das Seminar stellt die Fragen in den Mittelpunkt, wie man eine solche Jugendbegegnung am besten gestaltet und womit ein solches Projekt beginnt. Dieses Einsteigertraining ermöglicht es den TeilnehmerInnen, Jugendbegegnungen Schritt für Schritt von der Idee über die Programmgestaltung zur Antragstellung zu planen. Die TeilnehmerInnen lernen zudem JugendarbeiterInnen aus anderen Ländern kennen und knüpfen Kontakte.

Termin: 05.-08.11.2014
Ort: Kloster Heidberg, Bahnhofstr. 4, 4700 Eupen - Belgien

Das Training ist praxisorientiert. Es basiert auf den Prinzipien des nicht-formalen Lernens. Die Gruppe wird als Ressource für den Lernprozess betrachtet. Die TrainerInnen berücksichtigen Bedürfnisse, Motivation, Interessen und Erfahrungen der TeilnehmerInnen. Sie gewährleisten aktive Partizipation. Eingeladen sind (Erst-)AntragstellerInnen von Jugendbegegnungen im Rahmen des Programms Erasmus+ sowie JugendarbeiterInnen und Interessierte, die planen, eine Jugendbegegnung zu gestalten und/oder einen Antrag zu stellen.

Anmelden kann man sich bis zum 3. Oktober 2014. Weitere Informationen finden Sie unter: Opens external link in new windowwww.jugendfuereuropa.de/fortbildungen/action-online/1176/

Kontakt: JUGEND für Europa, Godesberger Allee 142-148, 53175 Bonn, Fon: 0228.950 62 20, Fax: 0228.950 62 22, Mail: Opens window for sending emailjfe(at)jfemail.de, Web: Opens external link in new windowwww.jugendfuereuropa.de

Quelle: JUGEND für Europa