Im Jahr 1985 ("Europäisches Jahr der Jugend") wurde im Europarat in Straßburg die Idee der Karte EURO<26 geboren, um Europa für junge Leute reisefreundlicher zu gestalten. Seit diesem Zeitpunkt hat sich die Idee in ganz Europa verbreitet und die Karte EURO<26 ist in 40 Ländern Europas eingeführt worden. Mit der EURO<26, der europäischen Erlebniskarte können junge Menschen zwischen 14 und 26 Jahren in rund 40 Ländern Europas günstiger reisen, shoppen, Freizeit genießen und Kultur erleben. Ziel der Initiative ist die Förderung der Mobilität sowie der persönlichen und kulturellen Entwicklung junger Menschen in Europa.

Die EURO<26-Karte existiert bereits in 40 europäischen Ländern, welche die Gültigkeit der Karte gegenseitig anerkennen. Die Karte ist ein Jahr gültig, kostet einmalig 15 Euro und kann online bestellt werden.
In den teilnehmenden Ländern warten über 200 000 Angebote und Vergünstigungen in den Bereichen Reisen, Kultur, Freizeit, Kommunikation, Bildung auf unternehmungslustige Jugendliche.

Am 11.11.2006 um 11:11 Uhr ist die Karte EURO<26 auch in Deutschland gestartet. Das Programm wird laufend durch Angebote neuer Partner erweitert, die sich für die Idee von EURO<26 begeistern.

Vorm Bestellen muss natürlich jeder genau prüfen, ob sich die Karte lohnt, und dafür sollte man nicht nur die deutsche Seite anschauen, sondern auch www.euro26.org, denn in anderen Ländern ist das Angebot schon sehr viel weiter entwickelt. Unter www.euro26.org kann man z.B. in der »Discount Database« nach Angeboten suchen, welche an dem bevorstehenden Reiseziel zur Verfügung stehen.

Die Einführung der deutschen Karte wurde von der European Youth Card Association  initiiert und von EURO<26 Schweiz  gestaltet und durchgeführt.