Tour 3 - Halbinsel Teschow und Schönberg


Tour 3 - Halbinsel Teschow und Schönberg

Die Tour verbindet die ausgebauten Radwege der Halbinsel Teschow mit dem Radwegenetz der Stadt Schönberg durch landschaftlich reizvollen Wegen. Waldgebiete und großflächige Ackerächen wechseln sich ab.
Verlässt man im Frühjahr die Halbinsel, kann man bei Glück durch blühende Rapsfelder seinen Weg in Richtung Schönberg finden. Schönberg, eine typisch Mecklenburger Kleinstadt mit gut erhaltenem Stadtkern, lädt zum Verweilen ein und bietet mit seiner alten Kirche, dem Marktplatz und dem Heimatmuseum eine willkommene Abwechslung auf der langen Radtour.

Empfehlenswert ist die Bäckerei Schwabe mit einem tollen Kuchenangebot und leckeren Kaee. Bei Glück wird auch frisches Brot aus dem Backofen des Museums auf dem Bechelsdorfer Schulzenhof angeboten. Ein rühriger Verein
„Unternehmer für Schönberg“ kümmert sich um die Rundwege um die alte Karpfenteichanlage.
Größter Arbeitgeber ist Palmberg Büromöbel und bekannt ist Schönberg auch durch den FC Schönberg 95.
Von Schönberg erstreckt sich ein gut ausgebautes Radwegenetz in Richtung Lübeck und der Mecklenburger Schaalseeregion

Sehenswürdigkeiten in Schönberg:
• Altstadt
• St.-Laurentius-Kirche mit der historischen Winzer-Orgel von 1847. Hier ndet der jährliche Schönberger 
   Musiksommer statt.
• Lutherdenkmal an der Kirche
• spätgotische Mordwange (Sühnestein), an der Kirche
• das Volkskundemuseum in Schönberg dokumentiert die kulturelle Eigenständigkeit im ehemaligen Fürstentum
   Ratzeburg
• die Freilichtanlage des Bechelsdorfer Schulzenhauses von 1525
www.stadt-schoenberg.de