Sperrmüll


Wer kennt sie nicht, die Ansammlungen von alten Sofas, defekten Fernsehern und zerbrochenen Schränken, die immer wieder das Straßenbild verunstalten oder unvermutet an einer abgelegenen Ecke eines Feldweges oder mitten in einer Wohnsiedlung auftauchen?

Jahr für Jahr müssen rund 100 wild abgelagerte Sperrmüllhaufen im Gemeindegebiet beseitigt werden. Und das, obwohl Sperrmüll in der Gemeinde Selmsdorf grundsätzlich kostenlos abgeholt wird. Eine Gebühr bezahlt nur derjenige, der eine Abfuhr innerhalb von 24 Stunden benötigt.

Bitte beachten Sie, dass Sperrmüll erst am Tag vor der Abholung auf die Straße gestellt werden darf.

Sollten Sie beobachten, wie jemand illegal Sperrmüll ablädt, benachrichtigen Sie uns bitte umgehend. Wichtig für eine Anzeige sind Angaben zu Tatzeit und –ort sowie Hinweise auf den Verursacher, etwa über ein Kfz-Kennzeichen.

Seit Januar 2005 setzt die Stabsstelle Sauberes Selmsdorf in Zusammenarbeit mit dem Amt Schönberger Land und der Gemeinde Selmsdorf einen speziellen Ermittler ein, der sich ausschließlich der Suche nach den Verursachern wilder Müllablagerungen widmet. Bei besonders häufig vermüllten Ecken werden außerdem gelegentlich private Sicherheitsunternehmen eingesetzt.