So feierte Selmsdorf vor 75 Jahren


Der Zweite Weltkrieg-historische Zänsur

70 Jahre nach Kriegsende – und über 80 Jahre nach dem Anfang vom Ende der nationalsozialistischen Machtübernahme 1933 – gibt es kaum noch jemanden, der die NS-Diktatur als Erwachsener erlebt hat und von dem Krieg erzählen kann, den die Nationalsozialisten angezettelt haben. Umso schwerer fällt es heute, diese Vergangenheit zu verstehen. Warum haben sich so viele Deutsche zunächst begeistern lassen? Was bedeutete die nationalsozialistische Herrschaft für die Menschen in den besetzten Gebieten? Warum dauerte der Krieg so lange? Der Blick zurück zeigt, warum in einer kurzen Zeitspanne passierte, was die meisten noch 1936 nicht für möglich gehalten hätten. Nicht zuletzt lässt er erkennen, warum sich unser Bild vom Krieg als Ergebnis der spezifischen Gewaltgeschichte Europas grundlegend verändert hat.