Pflegeangebote


Die Wünsche und Bedürfnisse älterer Menschen nach Pflege in der Familie und in bekannter Umgebung bilden auch einen Grundsatz der Pflegeversicherung.

Reichen die niedrigschwelligen Betreuungsmöglichkeiten, wie z.B. Betreuungsgruppen oder ehrenamtliche häusliche Entlastungshilfen, für die pflegerische Versorgung zu Hause nicht mehr aus, können professionelle ambulante, teilstationäre oder stationäre Pflegeangebote in Anspruch genommen werden. Bei Vorliegen einer Pflegestufe werden die Kosten nach den Bestimmungen der Pflegeversicherung von den Pflegekassen bis zum jeweiligen Höchstbetrag der Pflegestufe übernommen.

Anmerkungen: Es gibt derzeit noch nicht sehr viele Dienste und Einrichtungen, die sich mit ihrem Angebot ausschließlich an Menschen mit Demenz richten. Daher werden im Adressenteil zu den genannten Pflegebereichen alle Angebote aufgeführt.

Die Internetseiten zum Thema ‚Pflegeangebote’ befinden sich noch im Aufbau. In Kürze werden zu den bereits aufgeführten Entlastungsangeboten (Tagespflege, Kurzzeitpflege) noch weitere Pflegebereiche, wie die Dauerpflege in einer stationären Einrichtung oder spezielle Wohnangebote für Menschen mit Demenz (ambulant betreute Wohngemeinschaften) hier noch benannt.