Dorfgeschichte von 1900 - 1990


Verpasstes Jubiläum in Selmsdorf

Man wi wüllt ok doran denken, dat wi 1992 uns 700-Johrfier verslapen hebbt.

Was heißt verschlafen, nenene, die Selmsdorfer hatten zu diesen Zeitpunkt noch nicht den "richtigen Febel" für Geschichtsbewusstsein, Traditionspflege und Zukunftsgeist zu zeigen und beinahe wäre aber auch die 725-Jahrfeier ins Wasser gefallen, große Augen gab es hierzu 2014 bei der Ankündigung in der Selmsdorfer Ratssitzung. Zu tief sitzt der Kulturelle- und Wiedervereinigungs-Hype in den Gliedern.

KULTURLEBEN Selmsdorf. Für die Kulturlandschaft Selmsdorfs wäre es daher angebracht, dass sie sich in ihrer Fülle lebendig zeigt und dass die kulturpolitischen und ökonomischen Strukturen immer weiter entwickelt werden sollten.

Kultur und Kunst beliefern aber nicht in erster Linie die Showrooms unserer Zeit. Sie sind vielmehr die Grundlage unserer Gesellschaft, um offen zu sein, um Neues zu denken. Nicht nur das Nützliche und Rationale sondern auch das Unverhoffte, Überraschende, Kreative und Unnützliche sind für die Entwicklungsfähigkeit einer Gesellschaft wichtig. Kultur ist ein entscheidendes Element für unser Zusammenleben, oder pathetisch ausgedrückt, für unser Überleben. Es bedarf deshalb dieser Haltepunkte zur Orientierung, dieser Beziehung in einer kulturell gestalteten Nähe und Erfahrung, auch der Erfahrung von Zeit, vor dem Hintergrund dessen, was Bestand hat.

Wenn das so ist, dann ist die Selmsdorfer Kultur in zweifacher Hinsicht unverzichtbar: für die eigene Selbstvergewisserung, und als Beitrag für ein kulturelles Selmsdorf!